Die hohe Kunst des Wohlfühlens

JAZZ am NECKAR - Vol.145

Johannes Reinhuber beginnt seinen musikalischer Werdegang auf der Klarinette im klassischen Symphonieorchester.

 

Später wechselt er dann zum Tenorsaxophon und beginnt 2010 sein Jazzstudium an der Musikhochschule für Jazz- und Popularmusik bei Prof. Jürgen Seefelder in Mannheim. Während seiner Studienzeit ist er Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden Württemberg unter der Leitung von Prof. Bernd Konrad.

 

2013 wird er mit dem Baden-Württemberg-Stipendium ausgezeichnet und studiert an der Escola da Musica in Salvador, Brasilien.

 

Johannes Reinhuber arbeitete bisher u.a. mit Künstlern wie Edo Zanki, Joris, Roger Cicero, Joo Kraus, Pe Werner und Rolf Stahlhofen.

 

Des Weiteren führten ihn Konzertreisen bisher nach Russland, Brasilien, Mexiko, Kuba, Kolumbien, Panama, Italien, Frankreich sowie Österreich und die Schweiz.

 

2018 wurde Reinhuber mit einem Stipendium des DAAD (Deutsche Akademischer Austauschdienst) ausgezeichnet und verbringt einen weiteren, mehrmonatigen Studienaufenthalt in Brasilien. In dieser Zeit spielte er mit Dani und Debora Gurgel (São Paulo) sowie der Paulo Mutti Group (Rio de Janeiro) auf dem Jazzfestival Capão (Bahia; Brasilien) und steht mit Gilberto Gil auf der Bühne.